Carsten Plückhahn

Wohlfühl-Fotograf

Hochwertige Portraitfotos für Kamerascheue
Portraitfotograf
Top Bewerbungsfotos | Profilbilder | Business-Portraits | Employer Branding | Personal Branding

Sechs wichtige Fakten rund um dein hochwertiges Bewerbungsfoto und Businessportrait für LinkedIn oder Xing

Sechs wichtige Fakten rund um dein hochwertiges Bewerbungsfoto und Businessportrait für LinkedIn oder Xing

Diese Vorurteile und Meinungen zu Portraitfotos höre ich regelmäßig. Meine Antwort dazu.

  1. Ein einfaches Handyfoto ist doch genug.

    – Ein Top Portraitfoto ist heute unverzichtbar. Alle sehen dich virtuell an – deine Chance für einen professionellen Eindruck.

  2. Ich sehe auf Fotos immer doof aus.

    – Niemand ist hässlich. Du bist, wie du bist. Im richtigen Licht, aus der richtigen Perspektive und mit Anleitung zu Haltung und Ausdruck geht viel.

  3. Ein besseres Passbild genügt. Hauptsache es sieht irgendwie nach Fotograf aus.

    – Ein Bewerbungsfoto ist zu 100% Werbung für dich. Mühe zahlt sich aus.

  4. Vor der Kamera sein? Ich gehe lieber zum Zahnarzt.

    – Ein Fotoshooting macht Spaß. Wenn du weißt, was passiert und siehst, wie die Bilder immer besser werden.

  5. Ich hab keine Ahnung, was ich vor der Kamera tun soll.

    – Alle brauchen eine Anleitung. Niemand ist als Model geboren. Ich leite dich an für deine Sicherheit.

  6. Fotografen machen Fotos. Sonst können sie nichts. Keine tolle Erfahrung also.

    – 60% Psychologie + 20% Beratung + 20% Technik – das kann ein einfühlsamer auf Portraits spezialisierter Fotograf.

Google dich selbst (die anderen tun es auch). Schau auf deine Profilbilder.

Bist du zufrieden damit?

Dein Portraitfoto ist der Dreh- und Angelpunkt deiner Kommunikation. Du wirst so oft wie nie zuvor gesehen.

Auch bei einer Bewerbung zählt der erste Eindruck. Die beste Chance für etwas mehr Aufmerksamkeit.

Deine Sichtbarkeit ist der Schlüssel zu deinem Erfolg. So wird die erste Begegnung mit dir persönlich und angenehm – vor der ersten richtigen.

Du hast nun so gar keine Lust, fotografiert zu werden. Weil du ein Bild im Kopf oder ein Gefühl im Bauch hast, wie Fotograf eben so ist. Die gute Nachricht: bei mir wird es anders zugehen, als du es denkst, es wird für dich angenehm sein.

Ein gutes Foto zahlt sich aus: durch deine bestmögliche Sichtbarkeit und einen bleibenden ersten Eindruck.

Unterschiedlichkeit ist interessant. Individualität gewinnt Aufmerksamkeit.

Leider gibt es Selfie-Apps, die Gesichter nach einem Ideal glattbügeln. Menschen zweifeln häufig an ihrem Äußeren. „Bin ich hässlich“ liefert über 6 Mio. Suchergebnisse.

Das ist traurig. Dagegen arbeite ich an.

Jeder Mensch sollte die Möglichkeit haben, mit kompetenter Anleitung zu seinem besten Foto zu kommen. Du solltest dich dabei nicht an den Idealen von Models orientieren, sondern an deiner einzigartigen Persönlichkeit.

Dies gelingt am besten, wenn Du eine gute Zeit vor der Kamera hast und dich wohlfühlst.

Ich ermögliche jedem Kunden sein bestes Bild. Damit die erste Begegnung mit dir in guter Erinnerung bleibt.

Übrigens, wenn du mit Fotos von dir unzufrieden bist, liegt es oft daran, dass du dich seitenverkehrt aus dem Spiegel kennst. Der Anblick auf einem Foto ist ungewohnt.

#fakt1
Ein Top-Portraitfoto ist heute unverzichtbar

Google dich selbst (die anderen tun es auch). Schau auf deine Profilbilder.

Bist du zufrieden damit?

Dein Portraitfoto ist der Dreh- und Angelpunkt deiner Kommunikation. Du wirst so oft wie nie zuvor gesehen.

Auch bei einer Bewerbung zählt der erste Eindruck. Die beste Chance für etwas mehr Aufmerksamkeit.

Deine Sichtbarkeit ist der Schlüssel zu deinem Erfolg. So wird die erste Begegnung mit dir persönlich und angenehm – vor der ersten richtigen.

Du hast nun so gar keine Lust, fotografiert zu werden. Weil du ein Bild im Kopf oder ein Gefühl im Bauch hast, wie Fotograf eben so ist. Die gute Nachricht: bei mir wird es anders zugehen, als du es denkst, es wird für dich angenehm sein.

Ein gutes Foto zahlt sich aus: durch deine bestmögliche Sichtbarkeit und einen bleibenden ersten Eindruck.

#fakt2
Niemand ist hässlich

Unterschiedlichkeit ist interessant. Individualität gewinnt Aufmerksamkeit.

Leider gibt es Selfie-Apps, die Gesichter nach einem Ideal glattbügeln. Menschen zweifeln häufig an ihrem Äußeren. „Bin ich hässlich“ liefert über 6 Mio. Suchergebnisse.

Das ist traurig. Dagegen arbeite ich an.

Jeder Mensch sollte die Möglichkeit haben, mit kompetenter Anleitung zu seinem besten Foto zu kommen. Du solltest dich dabei nicht an den Idealen von Models orientieren, sondern an deiner einzigartigen Persönlichkeit.

Dies gelingt am besten, wenn Du eine gute Zeit vor der Kamera hast und dich wohlfühlst.

Ich ermögliche jedem Kunden sein bestes Bild. Damit die erste Begegnung mit dir in guter Erinnerung bleibt.

Übrigens, wenn du mit Fotos von dir unzufrieden bist, liegt es oft daran, dass du dich seitenverkehrt aus dem Spiegel kennst. Der Anblick auf einem Foto ist ungewohnt.

Dein Portraitfoto macht dich sichtbar und arbeitet für dich. Es sagt zu deinem Kontakt: „Ich möchte gern mit dir in Verbindung treten.“ – Diese Botschaft wirkt besonders bei der ersten Begegnung mit dir. Sie erhöht deine Chancen.

Was in der Werbung bewährt ist, funktioniert auch in der Bewerbung. Es gibt wichtige Parallelen zwischen klassischer Werbung und Bewerbung. Diese zu verstehen, hilft bei der Auswahl deiner visuellen Werbung für dich. In meinem Blog habe ich dies ausführlich für dich beschrieben:

Dein Foto ist die Einladung zum Kontakt mit dir. Wähle den Fotografen und dein Bild mit Bedacht aus, damit es für dich erfolgreich wirbt.

Du brauchst ein Top-Foto. Aber du hast da wenig Lust zu? Vielleicht hasst du es, vor der Kamera zu sein.

So kennst du es: Beim typischen Fotografen ist es meist so: das Foto bestätigt deinen Eindruck „ich sehe auf Fotos einfach nicht gut aus“. Fotos wie aus der Zeit, als noch Filme entwickelt wurden. Ein Bild, das nach „ich habe keine Lust auf Fotos“ aussieht.

Was erwartest du von einem Rundum-Fotografen, bei dem die Kunden als Massenabfertigung durchlaufen? Ein Angebot von vielen Fotos, schnell umgesetzt aber nicht individuell für dein Ziel.

Du bist einzigartig.  Ich biete jedem die Möglichkeit, bestmöglich sichtbar zu werden. Damit das Bild auch schon so wirkt, wie du es dir dann bei der ersten realen Begegnung wünschst.

Ein Portrait entsteht nicht durch den Druck auf den Auslöser der Kamera, sondern durch den Dialog der Menschen davor und dahinter.

#fakt3
Ein Bewerbungsfoto ist zu 100% Werbung für dich

Dein Portraitfoto macht dich sichtbar und arbeitet für dich. Es sagt zu deinem Kontakt: „Ich möchte gern mit dir in Verbindung treten.“ – Diese Botschaft wirkt besonders bei der ersten Begegnung mit dir. Sie erhöht deine Chancen.

Was in der Werbung bewährt ist, funktioniert auch in der Bewerbung. Es gibt wichtige Parallelen zwischen klassischer Werbung und Bewerbung. Diese zu verstehen, hilft bei der Auswahl deiner visuellen Werbung für dich. In meinem Blog habe ich dies ausführlich für dich beschrieben:

Dein Foto ist die Einladung zum Kontakt mit dir. Wähle den Fotografen und dein Bild mit Bedacht aus, damit es für dich erfolgreich wirbt.

#fakt4
Ein Fotoshooting macht Spaß

Du brauchst ein Top-Foto. Aber du hast da wenig Lust zu? Vielleicht hasst du es, vor der Kamera zu sein.

So kennst du es: Beim typischen Fotografen ist es meist so: das Foto bestätigt deinen Eindruck „ich sehe auf Fotos einfach nicht gut aus“. Fotos wie aus der Zeit, als noch Filme entwickelt wurden. Ein Bild, das nach „ich habe keine Lust auf Fotos“ aussieht.

Was erwartest du von einem Rundum-Fotografen, bei dem die Kunden als Massenabfertigung durchlaufen? Ein Angebot von vielen Fotos, schnell umgesetzt aber nicht individuell für dein Ziel.

Du bist einzigartig.  Ich biete jedem die Möglichkeit, bestmöglich sichtbar zu werden. Damit das Bild auch schon so wirkt, wie du es dir dann bei der ersten realen Begegnung wünschst.

Ein Portrait entsteht nicht durch den Druck auf den Auslöser der Kamera, sondern durch den Dialog der Menschen davor und dahinter.

Hier beantworte ich dir Fragen zu meinen Fotoshootings für Businessportraits und Bewerbungsfotos.

Du wirst dich vor der Kamera wohlfühlen – Anleitung und Begeisterung von Menschen ist meine Stärke.

Ich biete dir ein hochwertiges Portraitfoto, weil ich genau darauf spezialisiert bin.

Du weißt vermutlich nicht, wie du dich vor der Kamera zeigen sollst. Das geht allen so. Denn ich fotografiere Menschen, keine Models.

Der Fotograf hat die Aufgabe, dass du gut aussiehst. Das ist mein Job, nicht deiner. Ohne Anleitung – kein gutes Bild. Die Bilder sind direkt auf dem Rechner sichtbar. So erarbeiten wir gemeinsam deinen Ausdruck.

Denke bei der Auswahl des Fotografen an dich und an deine Ziele.

Entscheide dich bewusst für das beste Bild für die erste Begegnung mit dir. Es zahlt sich aus, hier etwas zu investieren: nur so kommst du deinem Ziel konsequent wirksam näher. Das funktioniert für den Traumjob, die Bewerbung, dein Profil als Experte und Speaker, deine Sedcard oder auch dein Profilbild auf der Suche nach dem Traumpartner. Wer sich gut präsentiert, hat die bessere Chance auf Erfolg.

Arbeiten mit mir ist mehr als nur der der Klick des Auslösers. „Ich bin aber total unsicher und schwierig vor der Kamera!“

Ich bin der „Bitte-keine-Fotos-Fotograf“. Die Studio-Technik brauchen wir – aber sie wird dich nicht einschüchtern. Ich bediene sie für dein Ziel: das beste Foto, zu dem ich dich anleite.

Die Wirkung  von Kleidung, Farbe, Posing überprüfen wir sofort auf dem Bildschirm und haben so immer gemeinsam vor Augen, wie das beste Bild nach und nach entsteht.

Bei mir investierst du in deine hochwertige und wirksame Sichtbarkeit – ganz und gar für dein persönliches Ziel.

Menschen gehen oft mit einem Glücksgefühl aus dem Shooting bei mir. Ein gutes Portrait wirkt auf das Selbstbewusstsein. „Ich wusste nicht, dass ich so wirken kann.“ – das höre ich immer wieder.

Das macht mich dann auch glücklich. Darum liebe ich meine Arbeit.

Wir gehen erst auseinander, wenn du zufrieden bist.

Dein hochwertiges Foto wird deine Chance beim neuen Arbeitgeber mit deiner Bewerbung und deinem Eintrag auf LinkedIn oder Xing, bei denen Kunden oder auf der Suche nach einem Lebenspartner.

#fakt5
Alle brauchen eine Anleitung

Du wirst dich vor der Kamera wohlfühlen – Anleitung und Begeisterung von Menschen ist meine Stärke.

Du bekommst ein hochwertiges Portraitfoto, weil ich genau darauf spezialisiert bin.

Du weißt vermutlich nicht, wie du dich vor der Kamera zeigen sollst. Das geht allen so. Denn ich fotografiere Menschen, keine Models.

Der Fotograf hat die Aufgabe, dass du gut aussiehst. Das ist mein Job, nicht deiner. Ohne Anleitung – kein gutes Bild. Die Bilder sind direkt auf dem Rechner sichtbar. So erarbeiten wir gemeinsam deinen Ausdruck.

Ich habe einmal zusammengestellt, welche Wirkung verschränkte Arme haben können.

Denke bei der Auswahl des Fotografen an dich und an deine Ziele.

Entscheide dich bewusst für das beste Bild für die erste Begegnung mit dir. Es zahlt sich aus, hier etwas zu investieren: nur so kommst du deinem Ziel konsequent wirksam näher. Das funktioniert für den Traumjob, die Bewerbung, dein Profil als Experte und Speaker, deine Sedcard oder auch dein Profilbild auf der Suche nach dem Traumpartner. Wer sich gut präsentiert, hat die bessere Chance auf Erfolg.

#fakt6
Portraitotografe: 60% Psychologie + 20% Beratung + 20% Technik

Du bekommst  bei mir mehr als nur den Klick des Auslösers. „Ich bin aber total unsicher und schwierig vor der Kamera!“

Ich bin der „Bitte-keine-Fotos-Fotograf“. Die Studio-Technik brauchen wir – aber sie wird dich nicht einschüchtern.

Die Wirkung von Kleidung, Farbe, Posing überprüfen wir sofort auf dem Bildschirm und haben so immer gemeinsam vor Augen, wie das beste Bild nach und nach entsteht.

Bei mir investierst du in deine hochwertige und wirksame Sichtbarkeit – ganz und gar für dein persönliches Ziel.

Menschen gehen oft mit einem Glücksgefühl aus dem Shooting bei mir. Ein hochwertiges Portrait wirkt auf das Selbstbewusstsein. „Ich wusste nicht, dass ich so wirken kann.“ – das höre ich immer wieder.

Wir gehen erst auseinander, wenn du zufrieden bist.

Dein hochwertiges Portraitfoto wird deine Chance beim neuen Arbeitgeber, Kunden oder Lebenspartner. Foto für die Businessportale Xing und LinkedIn, die eigene Webseite, als Bewerbungsfoto aber auch mal auf einem Dating-Portal – das ist die typischen Nutzung der Bilder.